Betreuungswochen

Sommerferien sind einfach toll, für die Kinder, aber nicht immer für die Eltern. Schon gar nicht für berufstätige Eltern, wenn das Kind dann auch noch eine Behinderung hat und somit einen erhöhten Betreuungsbedarf aufweist. Wie machen? Hier kommt ein Lösungsvorschlag:

Kopf hoch bietet in der 5. und 6. Ferienwoche eine Betreuung für Kinder und Jugendliche an. Was soll das sein? Wir lassen die Kinder und Jugendlichen von einer angehenden Sonderpädagogin und ihrem Team (angehende Erzieher, sozialpädagogischen Assistentin/en etc.) montags bis freitag von 8.00 Uhr bis max. 15.00 Uhr betreuen.  In dieser Zeit wird gespielt, gechillt, getanzt, gesungen, gebastelt, einfach alles was Spaß macht.

 

Die Kinder und Jugendlichen starten mit einem gemeinsamen Frühstück in den Tag, Mittags gibt es ein gemeinsames Mittagsessen, dazwischen wird der in der Nähe gelegende Spielplatz besucht und/oder zum jeweiligen Wochenthema gebastelt, gespielt und handwerlich gearbeitet. Ein Ausflug zum jeweiligen Wochenthema rundet das Programm ab.

 

Für jeden ist etwas dabei, hier kommt bestimmt keine Langeweile auf.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel